Groove Trivet

Bei Verwendung als Stativ für heiße und kalte Gegenstände lassen die geschnitzten Rillen des Groove Trivet Luft durch, sodass der darunter liegende Tisch intakt bleibt. Groove Trivet ist zwar ein funktionaler Gegenstand, kann aber auch als Ornament verwendet werden: Ob als Tablett, Stand oder allein, er kann jedem Raum Textur verleihen. Die optischen Veränderungen des Marmors machen jedes Stück zu einem Unikat, das Stativ ist in zwei Größen und drei Farben erhältlich.

39,00 59,00 

Auswahl zurücksetzen

Produktinformationen

Gewicht 1 kg
Größe 39 × 32 × 12 cm
Durchmesser

16 cm, 21,6 cm

Farbe

Green, Grey, White

Bei Verwendung als Stativ für heiße und kalte Gegenstände lassen die geschnitzten Rillen des Groove Trivet Luft durch, sodass der darunter liegende Tisch intakt bleibt. Groove Trivet ist zwar ein funktionaler Gegenstand, kann aber auch als Ornament verwendet werden: Ob als Tablett, Stand oder allein, er kann jedem Raum Textur verleihen. Die optischen Veränderungen des Marmors machen jedes Stück zu einem Unikat, das Stativ ist in zwei Größen und drei Farben erhältlich.

Über den Designer:

Hallgeir Holmstvedt ist ein norwegischer Designer mit einem Abschluss in Industriedesign und einem Ehrentitel der University of Newcastle in Australien. Nach Abschluss seines Studiums im Jahr 2006 begann Hallgeir für das renommierte Designstudio Norwegian Speaking zu arbeiten. 2009 eröffnete Hallgeir sein eigenes Designstudio mit Fokus auf Möbel-, Innen- und Produktdesign. Seine Arbeiten wurden in London, Tokio, Oslo, New York und Mailand ausgestellt.

Über das Design:

„Normalerweise wird das Stativ bei Nichtgebrauch weggeräumt, aber ich möchte ein schönes Objekt schaffen, das die Atmosphäre verstärken und zur Geltung bringen kann. Die linearen Rillen im Marmor verleihen dem Stativ einen grafischen Ausdruck und bilden einen klaren Kontrast zur natürlichen Struktur und Muster im Marmor. Kontrast. Auch bei Nichtgebrauch können Sie Groove Untersetzer auf den Tisch stellen und Ihrem Interieur Charakter verleihen.”